Den Winter richtig genießen

Aufgeregt wecken mich meine Kinder frühmorgens mit strahlenden Augen. „Mama, es hat geschneit!“ Ich springe aus dem Bett und blicke hinab auf die wunderschöne Winterlandschaft und sehe unseren Nachbarn, der sich unsicher mit der Schaufel einen Weg durch den Schnee bahnt. Oh mein Gott, das steht mir auch noch bevor …

Im privaten Bereich sorgt die Freiflächenheizung nicht nur für Sicherheit, sondern bringt außerdem viel Komfort. (Bild: Etherma)

Wenig später befreie ich Gehwege und Zufahrten vom Schnee, wobei der Schnee noch das geringste Problem darstellt, die wahre Hürde ist die Eisschicht darunter. Ständig blicke ich auf die Uhr, damit wir trotz allem pünktlich zur Schule kommen. Als wir endlich im Auto sitzen, nehme ich meine Haube ab, werfe einen Blick in den Spiegel und denke nur, dass ich mir das Styling heute Morgen echt hätte sparen können.

Gefahr durch Eis und Schnee
Auf dem Weg zur Schule kommen wir an der Lagerhalle vorbei, deren Dach im vergangenen Frühling unter der Last des nassen Schnees zusammengebrochen ist. Kurz darauf zeigen mir die Kinder fasziniert riesige Eiszapfen an Gebäuden nahe der Schule. Ich kann nur daran denken, wie gefährlich das ist. Zur Sicherung wurden Holzlatten an die Wand gelehnt. Ja klar, als ob das jemanden davon abhalten würde, darunter durchzugehen. So schön der Winter auch ist, birgt er leider auch viele Gefahren.

Frostschutz bedeutet Komfort und Sicherheit
Der Unternehmer, dessen Halle unter der Last des nassen Schnees zusammengebrochen ist, hat sich nach der Katastrophe eindringlich mit dem Thema Frostschutz beschäftigt und sein gesamtes Firmenareal frostschutzsicher gemacht. Das Dach der neu sanierten Halle verfügt nun über eine Dachflächenheizung. Bei Schneefall startet diese automatisch und der Schmelzvorgang wird augenblicklich eingeleitet. Früher musste der Besitzer auf das Dach steigen und es per Hand vom Schnee befreien, was natürlich nicht nur mühsam, sondern auch sehr gefährlich war.

ETHERMA_Dachflächenheizung klein.jpg

Eine effiziente Dachflächenheizung heizt nur bei ausreichend geringer Temperatur und ab einer gewissen Feuchte. So lässt sich der Winter sorgenfrei genießen. (Bild: Etherma)

Die Dachrinnenheizung verhindert das Zufrieren der Dachrinnen und Fallrohre, somit kann es auch nicht zur Bildung von Eiszapfen kommen. Diese stellten für das rege Treiben auf dem Firmengelände immer eine große Gefahr dar. Die Zufahrt, Ladeflächen und Gehwege wurden allesamt mit einer Freiflächenheizung ausgestattet, somit muss sich der Unternehmer nicht selbst um die Räumung kümmern und sich auch nicht über einen verspätet erscheinenden Schneeräumdienst ärgern.

Digitales Schneeschaufeln
Geregelt wird alles vollautomatisch: Digitale Eis- und Schneemelder kombiniert mit Feuchte- und Temperaturfühlern erkennen Eisbildung und Schneefall frühzeitig. Das heißt, das System beginnt nur dann zu laufen, wenn es auch wirklich notwendig ist. Somit sind alle Zufahrten und Gehwege schnee- und eisfrei. Auf den Dächern sammelt sich kein Schnee an und in den Dachrinnen kann es zu keiner Verstopfung und in Folge dessen auch nicht zur Bildung von Eiszapfen kommen. Das erhöht nicht nur die Sicherheit am gesamten Betriebsgebäude, sondern ist auch energieeffizient und kostensparend.

ETHERMA_FFH_ST_low.jpg

Besonders Garagenauffahrten können im Winter zu einer gefährlichen Rutschpartie werden. Mit einer Freiflächenheizung gehören diese Gefahren der Vergangenheit an. (Bild: Etherma)

Ein verlässlicher Partner
In den folgenden Tagen schneit es immer wieder und während ich mit einer dicken Eisschicht in der Hauseinfahrt kämpfe, überlege ich, wie praktisch eine Freiflächenheizung nicht auch im privaten Bereich wäre. Kein verfrühtes Weckerstellen, um nachzusehen, ob es in der Nacht geschneit hat. Kein Suchen nach einem geeigneten Schneeräumungsdienst, der sich um unser Grundstück kümmert, wenn wir auf Skiurlaub sind. Keine Angst mehr, dass der Briefträger auf unserem Grundstück ausrutschen könnte.

Auch mein Mann ist von der Idee begeistert und schon ein Jahr später können wir den Winter so richtig genießen. Während ich morgens die Schneekratz-Geräusche der Nachbarn höre, drehe ich mich nochmal genüsslich im Bett um. Nach dem Aufstehen genieße ich den Ausblick auf die wunderschöne Winterlandschaft und gönne mir eine große Tasse Tee. Und als wir uns mit dem Auto auf dem Weg machen, winke ich meinem Nachbarn zu, der gerade erst die Schneeschaufel im Geräteraum verstaut. Was für ein gutes Gefühl, dass ich meine vor kurzem in Ruhestand schicken konnte. 

Nähere Informationen zu den Freiflächenheizungen von Etherma könnt ihr hier nachlesen. Ihr wollt mehr über Dachrinnen- und Dachflächenheizungen erfahren? Mit einem Klick zur Broschüre

0 Kommentare


Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

anmelden registrieren