Wie geil ist das denn? …

… würden meine Kinder sagen. Und damit träfen sie den Nagel auf den Kopf. Denn das Gefühl, mit dem Tesla in 2,7 sec auf 100 km/h zu beschleunigen, kann man nicht anders beschreiben.

So und nicht anders wäre es meinen Kindern ergangen, wenn sie dabei gewesen wären, als ich das »Gaspedal« beim Tesla S voll durchtrat.

Danke Elon Musk! Danke dafür, dass du es gewagt hast, derartige Konzepte in die Realität umzusetzen! Ohne dich wären wir wahrscheinlich nach wie vor im Verbrennungsmotor-Steinzeitalter! Sie fragen sich nach dem Grund für diese Dankesrede? Das ist rasch erklärt: Wie schnell man(n) Hochgefühle erlebt, durfte ich kürzlich bei einer Veranstaltung erleben, anlässlich derer die Gäste (fast durchwegs Männer) Tesla-Modelle testen durften. Doch ... halt! ... bevor es mir als sexistische Behauptung ausgelegt werden kann, muss ich den Satz ohnehin selbst relativieren. Denn da war jene junge Tesla-Mitarbeiterin, die mit einem breiten Lächeln im Gesicht die »Testfahrer« begleitete und für mich der Beweis dafür ist, dass nicht nur Männer derart emotional werden, wenn sie diese Beschleunigung erleben dürfen.

Mit einem Tesla zu fahren, bereitet also nicht nur der Männerwelt Freude. Denn sich innerhalb von 2,7 Sekunden auf 100 km/h (dabei handelt es sich um Werksangaben – ich habe die Beschleunigung nicht gemessen) katapultieren zu lassen, macht allen Spaß. Deswegen kann ich nur eines empfehlen: Wer die Möglichkeit hat, sollte sich eine Testfahrt mit dem Tesla nicht entgehen lassen!

Tesla_ModelS.jpeg

Dank der zwei Motoren – einem an der Vorder- und einem an der Hinterachse – kann das Model S das Drehmoment an den Vorder- und Hinterrädern separat steuern. Wir durften ihn testen. (Foto: Tesla)

… Auch wenn die Beschleunigung im täglichen Straßenverkehr nur wenig zählt. Da gibt es ganz andere entscheidendere Kriterien, über die wir in Kürze und in aller Ausführlichkeit berichten werden.

Übrigens, die »Testfahrten« fanden natürlich auf einem abgesperrten Privatgelände statt, wodurch niemand einer wie auch immer gearteten Gefahr ausgesetzt war.

0 Kommentare


Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

anmelden registrieren